Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege

 

Auch wenn ältere Menschen nur zeitlich beschränkten Pflegebedarf haben, kann der Eigenbetrieb Seniorenheime Lösungen anbieten. Wer plötzlich auf Hilfe angewiesen ist, und beispielsweise nach einem Krankenhausaufenthalt seine gesundheitliche Stabilität zurück gewinnen möchte, kann in den Einrichtungen des Landkreises bis zu vier Wochen von Pflegeexperten versorgt werden.

Kurzzeitpflege übernimmt die Pflegekasse

Die Kosten dafür übernimmt bis zu einer Höhe von 1.550,- Euro pro Jahr die Kranken- bzw. Pflegekasse. Voraussetzung für eine kurzfristige Pflege ist die vorherige Anerkennung einer Pflegestufe. Mit der Kurzzeitpflege können vor allem auch Angehörige entlastet werden: Sowohl bei der Urlaubsreise als auch im Falle von Krankheit oder beruflichen Verpflichtungen springt die Pflegeversicherung überwiegend finanziell ein.

In den Einrichtungen des Landkreises ist Kurzzeitpflege überall möglich. Alle Häuser können im vollstationären Pflegebereich einen Platz abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse anbieten. So helfen wir Senioren, die sehr kurzfristig nach einem Krankenhausaufenthalt noch eine pflegerische Nachsorge benötigen. Auch ältere Menschen, deren Angehörige berufliche oder private Verpflichtungen wahrnehmen müssen, und so einige Tage für die Pflege nicht zur Verfügung stehen können, können wir sehr flexibel unterstützen.

Weitere Informationen über die "Kurzzeitpflege" des Eigenbetriebs Seniorenheime erhalten Sie in den einzelnen Einrichtungen.

Bei Bedarf vereinbaren Sie gerne einen persönlichen Termin.